Press releases

Februar 2018: Pressekonferenz Schloss Marienburg

Pattensen, 9. Februar 2018 – Mit einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm startet Schloss Marienburg in das Jahr 2018. Die Palette reicht von einer neuen Ausstellung über das traditionelle Schloss Marienburg Tattoo und die Kultabende mit den Hörspielspezialisten der Lauscherlounge bis zu den Kleinkunstlieblingen vom berühmten „Kleinen Fest im Großen Garten“. Musikalisch wird es am Muttertag und auf die Kleinsten wartet im Sommer der „Gestiefelte Kater“.
Königin Marie feiert Geburtstag
Am 14. April 2018 jährt sich der Geburtstag von Königin Marie von Hannover zum 200. Mal. Ihr und ihrem blinden Gemahl König Georg V. ist die neue Ausstellung „200 Jahre Marie und Georg von Hannover“ gewidmet. Anhand von historischen Dokumenten und Exponaten aus dem Privatleben des königlichen Paares lernen die Besucher diese beiden facettenreichen Persönlichkeiten als Herrschende, Bauherren und Privatpersonen kennen. „Mal amüsant, mal tragisch – Königliche Geschichte(n)“ lautet der Untertitel der Ausstellung, die ab 14. April 2018 im Königinnenflügel des Schlosses zu erleben ist. Eigens für die Ausstellung wurde die Theaterführung „Das Familienporträt“ konzipiert, die ab dem 18. April 2018 gebucht werden kann.

Pressemappe PK Februar 2018
Flower

Portrait Schloss Marienburg 2018

Schon von weitem sichtbar erhebt sich Schloss Marienburg am Südwesthang des Marienbergs, rund 20 Kilometer südlich von Hannover und 15 Kilometer nordwestlich von Hildesheim. Die authentisch erhaltene Sommerresidenz der Welfen, des ältesten Fürstenhauses Europas, zählt zu den bedeutendsten neugotischen Baudenkmälern Deutschlands. Das romantische Schloss bezaubert durch die abwechslungsreichen Fassaden, variantenreichen Turm- und Dachformen sowie eine aufwendige Innenaus-stattung mit 140 Räumen und Sälen. Erbaut wurde das Schloss von 1858 bis 1867 von König Georg V., dem letzten Monarchen des Königreiches Hannover, für seine Frau, Königin Marie.

Portrait Schloss Marienburg 2017
Flower